Der FCK und ich
Hier lang bitte  
  Home
  News
  Das bin ICH
  2004 was für ein JAHR
  Meine besten Freundinnen
  Fußball
  WM 2006
  Biathlon
  => Kati Wilhelm
  => Michael Greis
  => Martina Glagow
  Tennis
  Navy CIS (NCIS)
  Filme
  Galerie
  Umfragen
  Forum
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
Biathlon
Biathlon, einfach geil.....

Disziplinen und Regeln

Einzelrennen

Ole Einar Björndalen; Rechte: ibu
Die Männer laufen 20 Kilometer, die Frauen 15 Kilometer. Die Athleten, die im Abstand von 30 Sekunden starten, müssen den Kurs fünf Mal durchlaufen. Am Ende der ersten vier Runden steht jeweils ein Schießdurchgang mit dem Kleinkalibergewehr an - abwechselnd je zwei Mal im Liegen und Stehen. Dabei geben die Biathleten jeweils fünf Schüsse ab. Ein Nachladen ist nicht gestattet. Jeder Fehlschuss wird mit einer Strafminute geahndet, die am Ende auf die Laufzeit addiert wird. Der Teilnehmer mit der geringsten Gesamtzeit gewinnt das Rennen.

Jagd-/Verfolgungsrennen

Die Herren laufen 12,5 Kilometer, die Damen 10 Kilometer. Die besten 60 Teilnehmer des vorangegangenen Qualifikationswettkampfs (meist Sprint, seltener Einzel) sind für diese Rennen qualifiziert. Der Biathlet mit der geringsten Gesamtlaufzeit startet als Erster, die weiteren Aktiven folgen in entsprechenden Abständen. Der Kurs muss fünf Mal durchlaufen werden. Am Ende der ersten vier Runden steht jeweils ein Schießdurchgang mit dem Kleinkalibergewehr an - zuerst zwei Mal im Liegen, dann zwei Mal im Stehen. Dabei geben die Biathleten jeweils fünf Schüsse ab. Ein Nachladen ist nicht gestattet. Für jeden Fehlschuss muss direkt im Anschluss an das jeweilige Schießen eine 150 Meter lange Strafrunde absolviert werden. Der Teilnehmer, der die Ziellinie als Erster überquert, gewinnt das Rennen.

Massenstart

Massenstart; Rechte: dpa
Beim Massenstart beginnt das Rennen mit einem Startschuss für alle Teilnehmer. Startberechtigt sind die ersten 30 Athleten des Gesamtweltcups. Die Herren laufen 15 Kilometer, die Damen 12,5 Kilometer. Geschossen wird insgesamt vier Mal, zuerst zwei Mal liegend, dann zwei Mal stehend. Für jeden Fehlschuss muss direkt im Anschluss an das jeweilige Schießen eine 150 Meter lange Strafrunde gelaufen werden. Der Teilnehmer, der als Erster die Ziellinie überquert, gewinnt das Rennen.

Sprint

Die Männer laufen 10 Kilometer, die Frauen 7,5 Kilometer. Die Athleten, die im Abstand von 30 Sekunden starten, müssen den Kurs drei Mal durchlaufen. Am Ende der ersten zwei Runden steht jeweils ein Schießdurchgang mit dem Kleinkalibergewehr an - je einmal im Liegen und Stehen. Dabei geben die Biathleten jeweils fünf Schüsse ab. Ein Nachladen ist nicht gestattet. Für jeden Fehlschuss muss im Anschluss an das jeweilige Schießen eine 150 Meter lange Strafrunde gelaufen werden. Der Teilnehmer mit der geringsten Gesamtzeit gewinnt das Rennen.

Staffel

Staffelstart; Rechte: dpa
Die Staffeln, je vier Aktive pro Staffel, absolvieren 4 x 7,5 Kilometer (Herren), beziehungsweise 4 x 6 Kilometer (Damen). Das Rennen beginnt mit einem Massenstart. Die ersten 100 Meter muss der Startläufer im klassischen Stil zurücklegen, ehe er in die schnellere Skatingtechnik wechseln darf. Jeder Teilnehmer muss zwei Schießdurchgänge absolvieren - zuerst im Liegen, dann im Stehen. Die Biathleten müssen fünf Scheiben treffen. Dafür stehen ihnen fünf Schuss plus drei Nachlade-Patronen zur Verfügung. Für jede nicht getroffene Scheibe muss eine 150 m lange Strafrunde absolviert werden. Der Wechsel erfolgt in einem markierten Bereich im Ziel per Handschlag auf den Körper. Das Team, das zuerst die Ziellinie überquert, gewinnt.

Schießen

Simone Denkinger; Rechte: dpa
Der Abstand zu den Scheiben beträgt 50 Meter. Die Scheiben haben einen Durchmesser von 4,5 Zentimeter (liegend) und 11,5 Zentimeter (stehend). Der Athlet darf das Gewehr erst dann von seiner Schulter nehmen, wenn er auf der Schießmatte seines Standes zu Stehen gekommen ist. Dann erst ist es ihm erlaubt, das Gewehr mit dem Magazin zu laden.

Weltcup-Wertung

Bei jedem Weltcup- und WM-Rennen werden Punkte nach folgendem Schema vergeben: 1. Platz 50 Punkte, 2. Platz 46 Punkte, 3. Platz 43 Punkte, 4. Platz 40 Punkte, 5. Platz 37, 6. Platz 34 Punkte, 7. Platz (32) bis 15. Platz (16) jeweils zwei Punkte weniger, 16. Platz (15 Punkte) bis 30. Platz (1) jeweils einen Punkt weniger.

Bei Staffelrennen gilt ab der Saison 2005/2006 folgende Punktewertung: 1. Platz: 450 Punkte, 2. Platz 420 Punkte, 3. Platz 390 Punkte, 4.Platz 360 Punkte, 5. Platz 330 Punkte, 6. Platz 310 Punkte, 7. Platz 290 Punkte, 8. Platz 270 Punkte, 9. Platz 250 Punkte, 10. Platz 230 Punkte, 11. Platz 220 Punkte 12. Platz 210 Punkte, 13. Platz 200 Punkte, 14. Platz 190 Punkte, 15. Platz 180 Punkte, 16. Platz 170 Punkte, 17. Platz 160 Punkte, 18. Platz 150 Punkte, 19. Platz 140 Punkte, 20. Platz 130 Punkte.

 
   
Werbung  
 
 
Heute waren schon 1 Besucher (6 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=